Canon EOS 70D – Neuer Bildsensor und Video-Autofokus

Juli 16th, 2013 | by Dominik Kohn
Canon EOS 70D – Neuer Bildsensor und Video-Autofokus
Spiegelreflexkameras
0

Am 21.10.2013 kommt die neue Canon EOS 70D auf den Markt, sie soll sich in der gehobenen Mittelklasse zu Hause fühlen. Die 70D soll mit einigen technischen Highlights überzeugen können. So ist der 20-Megapixel-CMOS-Sensor neu und auch das neue AF-System mit 19 Kreuzsensoren und „Dual Pixel“-Technik im Live-View und Video-Modus soll überzeugen.

 

 

Canon EOS 70D mit 20,2 Megapixel

Die EOS 70D wird die erste Canon-SLR sein, die den neu entwickelten Bildsensor beherbergt (20,2 Megapixel CMOS-Sensor im APS-C-Format 22,5 x 15 mm). Die Auflösung ist ein wenig höher als bei den bisher in APS-C-Modellen verwendeten Sensoren. Auch das Rauschverhalten soll sich gebessert haben. Um das zu erreichen hat Canon die Durchlässigkeit der Farbfilter erhöht. Zudem wurden die Verstärker des jeweiligen Pixel verbessert.

Was den Sensor besonders auszeichnen soll, ist die Möglichkeit Pixel für eine Phasendetektion zu nutzen. Damit soll ein verbesserter Autofokus im Live-View und bei der Videoaufzeichnung erreicht werden.  Bei der Phasendetektion liest der „Dual Pixel“- CMOS-AF die rechte und linke Hälfte der Pixel getrennt von einander. So soll eine kontinuierliche Scharfstellung garantiert sein.

80 Prozent des Bildfeldes sollen von dem „Dual Pixel“-AF abgedeckt werden. Der Empfindlichkeitsbereich soll bei ISO 100 bis ISO 12.800 liegen ( 25.600 per Sonderfunktion).

HDR-Aufnahmen und elektronische Wasserwaage im Sucher

Wie bei der EOS 7D nutzt auch der EOS 70D einen unabhängigen Autofokus-Sensor im Suchbetrieb. Der Sensor ist mit 19 Kreuzsensoren ausgestattet ( Empfindlichkeit bis -0,5 EV ). Für eine schnelle Verarbeitung der Bilddaten soll wie bei der EOS 6D ein DIGIC 5+ Bildprozessor sorgen. Dieser soll auch eine Seriengeschwindigkeit von bis zu 7 Bildern in der Sekunde ermöglichen. ( 65 JPEGs oder 16 Raws in Folge ). Der Sucher soll nun 98 Prozent des Bildfeldes abdecken und nach wie vor 0,95fach vergrößern.

Der 3,0 Zoll große, dreh- und schwenkbare Touchscreen-Monitor soll 1,04 Mio. Punkte darstellen. Die Kamera wurde mit einem WiFi-Modul ausgestattet und ein integrierter Speedlite-Transmitter steht auch zur Verfügung. Die Videos sollen volle HD-Qualität aufweisen können ( 30, 25 oder 24 B7S ). Hier ein paar weitere Funktion der EOS 70D: HDR-Aufnahmen, elektronische Wasserwaage im Sucher, AF-Feinjustage für 40 Objektive, Raws mit 14 Bit Farbtiefe, Verschlusszeit von 1/8000 s.

Die Canon EOS 70D ist jetzt schon vorbestellbar und wird für rund 1100 Euro am 21.10.2013 ausgeliefert werden.

Dominik Kohn

Bilder freistellen bei Photo-Pixel.de
Dominik ist der Gründer von CameraNews.de. Im Jahr 2010 verließ er Deutschland in Richtung Südamerika, wo er sich auf das "Freistellen von Produktfotos" spezialisiert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.