Neue Camera Raw 8.4 Version bearbeitet Tieraugen

April 22nd, 2014 | by Dominik Kohn
Neue Camera Raw 8.4 Version bearbeitet Tieraugen
Allgemein
0

Mit dem Rohdaten-Konvertierungsmodul Camera Raw 8.4 von Adobe, lassen sich via Photoshop CS6 und Photoshop CC Tieraugen bearbeiten. Mit der “Pet Eye” Korrektur kann man ab sofort, mit dem “Rote-Augen-Werkzeug” , hell aufgeblitzte Tieren-Augen korrigieren.

Allerdings gibt es einen klaren Nachteil für Photoshop CS6-Nutzer: Sie müssen auf einige Funktionen des neuen Rohdaten-Konvertierungsmodul verzichten. Denn während bei Photoshop CC alle Neuerungen und die Korrekturfunktionen genutzt werden können, treten hier nur die erneurten Rohdaten- und Objektivprofile in Kraft. Für Nutzer die ältere Photoshop-Versionen als die CS6 verwenden, wurde der DNG Converter für die neue 8.4 Version angepasst. Bei der Vorschaufunktion stehen dem Nutzer der Camera Raw 8.4-Version nun drei Knöpfe zur Verfügung. Über diese kann der User wählen, zwischen unbearbeitetem und bearbeitetem Bild, oder aber er aktiviert eine geteilte Ansicht, die entweder vertikal oder horizontal ausgerichtet ist.

Neben integrierte Korrekturprofile für zahlreiche Objektive, werden die Rohdaten folgender Kameras von der Adobe Camera Raw 8.4-Version unterstützt:
Canon EOS 1200D, Powershot G1 X Mark II, Casio EX-100, DJI Phantom, Fujifilm X-T1, Hasselblad H5D-50c, Hasselblad HV, Nikon 1 V3, Coolpix P340, Nikon D3300, Nikon D4S, Olympus OM-D E-M10, Panasonic Lumix DMC-ZS40, Phase One IQ250, Samsung NX mini, Samsung NX30, Sony Alpha a5000 und Alpha a6000.

Camera Raw 8.4 kann nur noch über die Updatefunktion in Photoshop heruntergeladen werden, eine Stand-Alone-Version wird nicht mehr zum Download angeboten.

Fazit: Für Fotografen bringt das Update von Camera Raw für Photoshop weitere Bearbeitungs-Methoden mit sich, um die RAW-Bilder perekt entwickeln zu können, bevor man diese in Photoshop zur weiteren Bearbeitung übergibt. Alle Änderungen in Camera Raw sind nondestruktiv und können daher immer wieder rückgängig gemacht werden.

Dominik Kohn

Bilder freistellen bei Photo-Pixel.de
Dominik ist der Gründer von CameraNews.de. Im Jahr 2010 verließ er Deutschland in Richtung Südamerika, wo er sich auf das "Freistellen von Produktfotos" spezialisiert hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *